Die Geschichte von „Pikku Jussi“ – Eine Finnlandgeschichte der besonderen Art

Joachims Finnlandliebe begann vor 50 Jahren. Damals war er 12 Jahre jung und in seiner Heimatgemeinde Wehrheim am Taunus waren anlässlich des ersten „Wehrheimer Folklore- und Schützenfestes“ Gäste aus zahlreichen europäischen Ländern zu Gast. So auch Auvo und Olli von der Folkloretanzgruppe der Jugendorganisation „Mietoisten Nuorisoseura“ aus Mietoinen in Südwestfinnland, die damals bei Joachims Oma und Opa unterkamen. Ein Jahr später folgte der Gegenbesuch nach Mietoinen und Lieto in der Nähe von Turku. Dort war er bei Familie Haapakoski untergebracht. Das war der Beginn einer Finnlandliebe, die bis heute anhält. Mehr dazu erzählt uns Motorradfan Joachim im Interview und verrät uns auch, woher er seinen finnischen Spitznamen „Pikku Jussi“ hat und welche Regionen in Finnland sich perfekt für eine Motorradtour eignen.

Norden – the nordic arts festival: DAS nordische Kulturevent an der Schlei

(Werbung)* Der Sommer ist da und damit ist offiziell die Festivalsaison eröffnet! Tatsächlich gibt es nicht nur in Finnland den ganzen Sommer über zahlreiche Musik- und Kulturfestivals, auch in Schleswig, auf den Königswiesen, am Ufer der Schlei, findet in diesem Jahr wieder ein nordisches Kulturfestival der besonderen Art statt: Das Norden – the nordic arts festival!

Neues skandinavisches Kino: Daniel Karg und das Nordlichter Film Festival 2019

(Werbung)* Daniel Karg aus dem niedersächsischen Lehrte liebt Filme, vor allem aus Nordeuropa. Mit seinem Nordlichter Film Festival bringt er seit 2015 spannende und sehenswerte Filme aus dem hohen Norden in deutsche Kinos. Stets mit dabei: Filme aus Finnland! Bei der Auswahl vertraut Daniel vor allem auf seinen eigenen Geschmack und so dürfen die Streifen auch ruhig ein wenig skurril sein! Denn gerade den speziellen Humor aus Skandinavien schätzt der Filmexperte. Ich habe mich mit ihm über sein Filmfestival unterhalten und wollte einmal genauer erfahren, woher seine Passion für den skandinavischen Film stammt.

Pankebuch – DER Buchladen für nordische Literatur in Berlin

Buchhandlungen mit Spezialisierung auf nordische Literatur gibt es in Deutschland nur wenige. Ein besonderer Treffpunkt für Menschen mit Neugier auf die Literatur des Nordens ist die Buchhandlung „Pankebuch“ in Berlin. Inhaberin Katrin Mirtschink und Mitarbeiterin Petra Wenzel pflegen enge Kontakte zu zahlreichen skandinavischen Autoren. Seit 2013 ist Pankebuch auch die Partnerbuchhandlung der Nordischen Botschaften in Berlin. Ich habe Petra Wenzel vor Ort getroffen, um mehr über die Geschichte der „nordischen“ Buchhandlung zu erfahren.

Sápmi und die Samen – Das Land und das Volk

Heute ist Tag des Samischen Volkes. Überall in Sápmi, dem Land der Samen, d.h. im finnischen und schwedischen Teil Lapplands, in der norwegischen Finnmarkt und auf der Kola-Halbinsel in Russland weht derzeit die samische Flagge. Doch auch wenn die Samen heute mit Stolz und Herz für ihre Kultur einstehen, war das nicht immer so. Lange Zeit wurde das indigene Volk im Norden Europas von Staat und Kirche unterdrückt und ihre Kultur und Sprache fast ausgelöscht. Ein neues Nationalbewusstseins entwickelte sich erst im Laufe der 1970er-Jahre. Im Interview spreche ich mit Hans-Joachim Gruda vom KULTURHUS BERLIN über die Samen, ihre Kultur und seine Verbindung zur indigenen Bevölkerung Nordeuropas.

Lagom – die schwedische Glücksformel

(Werbung)* Der Weltglücksreport 2018 bringt es auf den Punkt: In Nordeuropa und Skandinavien sind die Menschen am glücklichsten. Finnland ist in diesem Jahr Spitzenreiter, aber auch das Nachbarland Schweden liegt auf den vorderen Plätzen im weltweiten Glücksranking. Was genau es mit „Lagom“- der schwedischen Glücksformel auf sich hat, wollte ich von Dr. Anne und Olof Brolien von LagomEra genauer wissen. Die beiden leben in Schweden und haben mit Lagom ihren ganz persönlichen Weg zu mehr Glück und Zufriedenheit gefunden.