Ailos Reise – Ein rentierstarkes Abenteuer durch das wilde Lappland

Ailos Reise, ist eine finnisch-französische Co-Produktion und eine herzergreifende Geschichte über das erste Lebensjahr des kleinen Rentiers Ailo und seine Herde – eine der letzten vier freilebenden Rentierherden im norwegischen Teil Lapplands (Finnmark). Heute zum Valentinstag kommt die unterhaltsame Tiergeschichte, die gleichzeitig auch eine Ode an die Schönheit und Einzigartigkeit der Natur Lapplands und seine Bewohner sowie gleichzeitig ein Appell an die Schutzbedürftigkeit der atemberaubenden Landschaft Nordeuropas ist, auch bei uns auf die Leinwand! Weiterlesen  

Sápmi und die Samen – Das Land und das Volk

Heute ist Tag des Samischen Volkes. Überall in Sápmi, dem Land der Samen, d.h. im finnischen und schwedischen Teil Lapplands, in der norwegischen Finnmarkt und auf der Kola-halbinsel in Russland weht derzeit die samische Flagge. Doch auch wenn die Samen heute mit Stolz und Herz für ihre Kultur einstehen, war das nicht immer so. Lange Zeit wurde das indigene Volk im Norden Europas von Staat und Kirche unterdrückt und ihre Kultur und Sprache fast ausgelöscht. Ein neues Nationalbewusstseins entwickelte sich erst im Laufe der 1970er-Jahre. Im Interview spreche ich mit Hans-Joachim Gruda vom KULTURHUS BERLIN über die Samen, ihre Kultur und seine Verbindung zur indigenen Bevölkerung Nordeuropas. Weiterlesen  

Rentier-Einmaleins im Tierpark Sababurg

(Werbung)* Sie haben nordische Namen, wie Biejjie, Sirkka, Aaeva, Nulippa (Nuppa), Neele, Ylla, Tyra, Sölvie und Jäppe, eine knuffige Schnauze, treue Augen und fühlen sich im Björkträsk, einem lichten Birkenwäldchen im nordhessischen Reinhardswald, wo die Vegetation fast wie in ihrer Heimat Lappland ist, wie zu Hause. Die Rede ist von acht zahmen Rentieren. Sie gehören Uwe und Brigitte Kunze von RENRAJD vualka, die seit 12 Jahren das Lapplandlager (Björkträsk) im Tierpark Sababurg führen. Der Rentierführerschein ist Teil ihres vielfältigen Natur- und Erlebnisangebotes zum Thema Samikultur und Rentiere, für das die zwei 2017 sogar mit dem Premiumzertifikat für überdurchschnittliche Umweltbildung durch den deutschen Wildgehege Verband in Bielefeld ausgezeichnet wurden.  Weiterlesen  

Lustiger Rentier-Schokoladenkuchen mit Moltebeere und Salmiak

Finnland kann auf eine beeindruckende Geschichte zurückblicken. Am 6. Dezember feierte das Land der tausend Seen seinen 100. Geburtstag. Zu Ehren Finnlands haben Finnlandfan Astrid und ich uns etwas ganz „Finntastisches“ für euch einfallen lassen: Freut euch auf ein tolles Rezept für einen lustigen Rentier-Schokoladenkuchen mit Moltebeerfüllung und Schoko-Salmiak-Glasur. Wir sind vom Resultat begeistert und freuen uns auf euer Feedback! Mit unserer Anleitung ist der leckere Schokoladenkuchen auch überhaupt nicht so schwer nachzubacken! Weiterlesen  

RENRAJD vualka – Samikultur in Nordhessen erleben

In Hofgeismar, mitten im schönen Reinhardswald, am Fuße des verwunschenen Dornröschenschlosses, liegt der Tierpark Sababurg. Auf einem riesigen Gelände mit uralten Eichenbeständen beherbergt der nordhessische Zoo einheimische Tiere wie Wildschweine und Hirsche, aber auch Vielfraße, Luchse, Rentiere und Elche. Tiere, die auch in den nordischen Urwäldern Lapplands zu Hause sind. Seit fast zwölf Jahren gibt es im Tierpark das Lapplandlager „Björkträsk“. Geführt wird es von Uwe Kunze und seiner Frau Brigitte. Mit ihrem Tourismusunternehmen RENRAJD vualka möchten sie Menschen die Kultur der Samen näher bringen. Ich habe die beiden und ihre zehnköpfige Rentierherde im Tierpark Sababurg getroffen, um mehr über ihre Wurzeln nach Schweden sowie das indigene Volk des Nordens zu erfahren. Weiterlesen