Ein elchstarker Beruf – Zootierpflegerin Lena Waldeck im Interview

(Werbung)* Im Tierpark Sababurg leben Wildtiere wie Otter, Luchs und Wolf, aber auch Rentiere und andere Hirsche, allen voran der K├Ânig des Waldes, der Elch. Er f├╝hlt sich anscheinend nicht nur im hohen Norden, sondern auch im Reinhardswald ÔÇ×elchwohlÔÇť, denn dieses Jahr gab es gleich f├╝nfmal Nachwuchs. Ich habe Zootierpflegerin Lena Waldeck und die Elche besucht. Im Interview plaudert sie mit mir ├╝ber ihre Arbeit mit den Tieren und dar├╝ber, worauf es beim Umgang mit den Elchen und ihrer Pflege ankommt. Weiterlesen ┬á

Rentier-Einmaleins im Tierpark Sababurg

(Werbung)* Sie haben nordische Namen, wie Biejjie, Sirkka, Aaeva, Nulippa (Nuppa), Neele, Ylla, Tyra, S├Âlvie und J├Ąppe, eine knuffige Schnauze, treue Augen und f├╝hlen sich im Bj├Ârktr├Ąsk, einem lichten Birkenw├Ąldchen im nordhessischen Reinhardswald, wo die Vegetation fast wie in ihrer Heimat Lappland ist, wie zu Hause. Die Rede ist von acht zahmen Rentieren. Sie geh├Âren Uwe und Brigitte Kunze von RENRAJD vualka, die seit zw├Âlf Jahren das Lapplandlager (Bj├Ârktr├Ąsk) im Tierpark Sababurg f├╝hren. Der Rentierf├╝hrerschein ist Teil ihres vielf├Ąltigen Natur- und Erlebnisangebotes zum Thema Samikultur und Rentiere, f├╝r das die zwei 2017 sogar mit dem Premiumzertifikat f├╝r ├╝berdurchschnittliche Umweltbildung durch den deutschen Wildgehege Verband in Bielefeld ausgezeichnet wurden.  Weiterlesen ┬á