Tervetuloa und Herzlich Willkommen!!

Auf meinem Finnland-Blog Finntastic möchte ich meine Passion für Finnland mit euch teilen. Dies ist meine Liebeserklärung an das schöne Land im hohen Norden mit dem  finnischen Namen „Suomi“! Denn die finnische Lebensart und Kultur, die besonderen Charaktereigenschaften seiner Bewohner, die Schönheit der Natur, der Architektur, des Designs, der Musik und der Sprache, faszinieren mich am „Land der Tausend Seen“. Schaut euch auf meiner Website um und lasst euch inspirieren. Und wer weiß,  vielleicht schlummert in euch auch eine finnische Seele. Ihr wusstest es vielleicht einfach nur noch nicht! Kommt mit mir auf eine Reise ins Land der Mitternachtssonne und der Elche!  Es gibt viel zu entdecken!

Viel Spaß beim Durchstöbern meines Finnlandblogs!

Inken von Finntastic


 

Finntastische Zeitreise in Finnlands Vergangenheit

Finnlandflagge
(FOTO: Finntastic) Die Republik Finnland feierte am 6. Dezember 2017 ihren 100. Geburtstag.

Habt ihr Lust auf eine Zeitreise in die finnische Geschichte? Dann ladet euch kostenlos meinen “finntastischen Geschichtsabriss” mit vielen spannenden Fakten rund um Finnlands geschichtliche Vergangenheit herunter. Sollte ich eurer Meinung nach weitere interessante Fakten ergänzen, dann lasst es mich wissen und schickt mir eine Mail an info@finntastic.de.

Schaut gerne auch in meiner Kunstgalerie “Suomi Taide” vorbei. Dort werde ich immer mal wieder eine neue Zeichnung oder ein Aquarell mit Finnlandbezug hochladen.

Finntastisches Eistierchen
(FOTO: Finntastic) Eistierchen

Beiträge in anderen Medien über Finnland

—-> Zur „Finntastischen Presseschau“ hier entlang!


Reinhören: Finntastic zu Gast bei Reiselust mit Mady Host, dem Podcast für Ein- und Aussteiger!


Finnlandevents 2020

Norden – the nordic arts festival 2020

Norden Festival 2020
(FOTO: Norden – the nordic arts festival) Der Ticketvorverkauf für 2020 hat bereits gestartet!

(Werbung) Aufgepasst Nordlichter! Auch im nächsten Jahr steigt auf den Königswiesen in Schleswig an der Schlei wieder das “Nordic – the nordic arts festival” mit einem bunten Programm aus Musik, Kurzfilmen, Lesungen und Straßentheater sowie Workshops, Vorträgen und sportlichen Outdoor-Aktivitäten! Natürlich mit dabei nicht nur Bands und Künstler aus Schleswig-Holstein und Hamburg, sondern auch aus den europäischen Ostsee-Anrainerstaaten, Skandinavien und Finnland!

Informationen zum Festival sowie zum Ticketkauf unter www.norden-festival.de

Finntastische Impressionen des Tages

(FOTO: Finntastic) Zur Künstlerkolonie am Tuusulanjärvi gehörten viele berühmte Schriftsteller, wie Juhani Aho oder die Malerin Venny Soldan-Brofeldt.

Das Neueste in Finntastic - Uutiset

Wilma-Emilia Kuopsa

Wilma-Emilia Kuosa is a rising dance artist, singer and poet writer from Finland, living in Nice and in Helsinki, who is working internationally in the jazz dance field. Her first poetry book, “The Anatomy of a Titanium Heart” (Finnish: Titaanisydämen anatomia) was published in January 2020 by Basam Books. It is a poetry novel dealing with a topic that is very relevant in the Finnish society: alcohol abuse. In an inspiring interview poet Wilma-Emilia explains how she came up with the idea for the poetry book and her concern of how alcohol abuse has affected the Finnish society in the past years. And she talks about some other interesting music and art projects.

Elchmaskottchen Janne-Oskari

Überall auf der Welt feiern die Menschen am 14. Februar Valentinstag. Auch in Finnland ist dieser Tag seit den 1980er-Jahren ein bedeutender Feiertag und steht seit 1996 auch offiziell im Kalender. Allerdings steht der Tag nicht wie bei uns nur im Zeichen der Liebe, sondern ist ist vielmehr eine Liebeserklärung an die Freundschaft. Denn Freundschaft wird in Finnland groß geschrieben. Natürlich schließen die Finnen in diese Definition auch die Familie, Nachbarn und Kollegen ein und so ist es im Land der tausend Seen am Tag der Freundschaft Tradition, all den Menschen eine Grußkarte zu schicken oder eine andere kleine Freude zu bereiten, die einem  viel bedeuten und einem besonders am Herzen liegen.

Oulu oder Die Reise ins Ungewisse

Oulu oder Die Reise ins Ungewisse, so heißt der Roman den Autor Bernd Schreiber aus Worpswede geschrieben hat, ohne bislang selbst in Finnland gewesen zu sein. Im Interview verrät er, wie er auf die Idee dazu kam und wie er es geschafft hat, einen unterhaltsamen Roadtrip zu erzählen, der in Helsinki startet und die vier, ganz unterschiedlichen Protagonisten auf einen abenteuerlichen Trip durch Finnland führt. Zudem ist ein Hör- und Sehbuch geplant, dass an den Originalschauplätzen des Romans in diesem Sommer gedreht werden soll. Dazu reist Bernd Schreiber mit seinem Team Ende Mai nach Finnland. Ich bin schon ganz gespannt mehr darüber zu erfahren.

(Werbung)* Auf der Grünen Woche gab es neben tollen Produkten und leckeren Craft-Bieren auch ganz viel finnische Kultur zu entdecken.  Zum Beispiel  Gesang zu traditionelle Klängen auf der Kantele, Melodien die aus dem Kantelatar, dem Schwesterstück des Kalevalas stammen. Außerdem begeisterte der finnische Spitzenkoch Teemu Kaijanen vom Restaurant Vaiha in Mikkeli im diesjährigen Messerestaurant “Seenland Saimaa” mit ostfinnischen Spezialistäten und einer einzigartigen Frankfurter Grie Soß auf Savo Art. Dessen Geheimnis  lüftete Teemu Kaijanen während eines der zahlreichen Kochevents, die während der Grünen Woche auch in diesem Jahr am Finnland- sowie am Hessenstand stattfanden. Zudem gab es weitere tolle Begegnungen mit alten und neuen Finnlandfreunden. 

Finnlandpavillion - Internationale Grüne Woche Berlin

(Werbung)* Wahnsinn! Jetzt ist es bereits wieder ein Jahr her, dass Finnland Partnerland der Internationalen Grünen Woche in Berlin war. Doch das heißt nicht, dass es in diesem Jahr keine finntastischen Produkte und Momente auf der weltweit größten Messe für Ernährung, Landwirtschaft und Gartenbau in Berlin gab. Gastregion des Finnlandpavillions auf der Grünen Woche war in diesem Jahr außerdem das Saimaa Seengebiet  und daher waren nicht nur zahlreiche finnische Aussteller, vor allem aus Ostfinnland, in Berlin vertreten, sondern auch Unternehmen der Tourismusbranche wie Finnlines, Visit Finland sowie touristische Anbieter aus dem Saimaa Seengebiet. Außerdem gab es eine finnisch-hessische Kochkooperation. Und so machte ich mich natürlich auf den Weg nach Berlin, um zu erfahren, welche Trends die Finnen dieses Jahr so im Gepäck haben.

Bänndi

Bereits mehrfach durfte ich die Finntango BÄNDI live erleben. Zum ersten Mal war das im Schloss Johannisberg im Rheingau, wo die Musiker aus Frankfurt anlässlich des Rheingauer Musikfestivals und einer Filmvorführung des Aki Kaurismäki Films „Die andere Seite der Hoffnung“ als musikalisches live Act auftraten. Und ich muss sagen: Ich bin jedes Mal wieder begeistert, von ihrer besonderen Art und Weise den Finnischen Tango zu interpretieren und auch von ihrer humorvoll-unterhaltsamen Bühnenshow. Jetzt Ende Januar bringt die Band ihr neues Album „Unikuva“ heraus. Im Interview plaudert Schlagzeuger Thomas Salzmann von BÄNDI über die Entstehung des neuen Albums, wie sie auf die Idee kamen, sich auf Finnischen Tango zu spezialisieren und was ihren Finntango so einzigartig macht.