Finnflavours – Gesunde Lebensmittel aus Finnland

(FOTO: Finnflavours) Tim und Elina von Finnflavours möchten gesunde Produkte aus Finnland bekannt machen.
(FOTO: Finnflavours) Tim und Elina von Finnflavours möchten gesunde Produkte aus Finnland bekannt machen.

(Werbung)* Vegetarisch, Vegan, gluten- und laktosefrei, Fair Trade, bio-zertifiziert und frei von künstlichen Farb- und Geschmacksstoffen, so sollten sie sein, Produkte, die bei ernährungsbewussten Menschen heute auf den Tisch kommen. Auch die Finnen besinnen sich seit einiger Zeit auf ihre Wurzeln und entdecken die Produkte aus der unberührten, finnischen Natur wieder, wie Beeren, Pilze oder Kräuter. Tim und Elina Sappinen-Linka von Finnflavours legen selbst viel Wert auf eine gesunde und ausgewogene Ernährung. Daher kam den beiden die Idee einen Online-Shop für Superfood und gesunde Produkte aus Finnland ins leben zu rufen.

Mit ihrem Shop möchten die beiden gesunde, finnische Produkte besonders von kleinen, Unternehmen und Manufakturen auch über die Grenzen Finnlands hinweg bekannt machen. Ich habe mit Tim von Finnflavours gesprochen, um ein wenig mehr über ihr kleines aber abwechslungsreiches Sortiment zu erfahren sowie über seine ganz persönliche Auswandererstory.


Finntastic:
Moi Tim, schön Dich kennenzulernen. Ich bin schon sehr gespannt, mehr über euch und euren Online-Shop für Superfood und gesunde Lebensmittel aus Finnland zu erfahren. Bevor wir jedoch näher auf den Shop eingehen, bin ich zunächst einmal neugierig. Daher gleich vorweg die Frage: Wie hat es Dich denn nach Finnland verschlagen? Zuhause bist Du doch eigentlich im Ruhrgebiet.

Tim:
Stimmt, ich komme gebürtig aus Essen. Studiert habe ich Sozialwissenschaften in Duisburg. Während meines Studiums wollte ich unbedingt eine Zeit lang ins Ausland gehen. Ich entschied mich letztendlich für Finnland und bin nach Turku gegangen. Von Finnland wusste ich zu der Zeit nicht viel, außer, dass ein paar echt gute finnische Rockbands aus Finnland kommen. Ich war früher als Teenager eine ganze Zeit lang Fan von Nightwish, HIM und Apocalyptica. (lacht). Vor zwei Jahren habe ich Apocalyptica sogar einmal live im Tampere-Talo gehört. Ihre Musik ist einfach klasse. Mittlerweile höre ich aber nicht nur finnische Bands.

Finntastic:
Ohja, die sind echt gut! Dass Du von der Finnischen Kultur nicht viel wusstest, dass hat sich dann schlagartig geändert, als Du Elina während Deines Erasmusjahres in Turku kennengelernt hast.

Tim:
So ist es. Elina ist in Turku aufgewachsen und hat dort Spanisch studiert. Kennengelernt haben wir uns lustigerweise über eine Freundin aus Leipzig.  Elina war ihre Mitbewohnerin. Wir haben uns angefreundet und uns öfters getroffen und schließlich ineinander verliebt. Am Ende meines Erasmusaufenthaltes wussten wir: Wir wollen zusammen bleiben. Doch zunächst musste ich zurück nach Deutschland, meinen Bachelorabschluss machen. Für meinen Master bin ich dann später nach Tampere gegangen, wo Elina und ich dann eine ganze Zeit lang gemeinsam gelebt haben, bevor wir zusammen zurück nach Turku gezogen sind.

Turku
(FOTO: Finntastic) Turku, Finndlands ehemalige Hauptstadt im Sonnenschein, im Hintergrund zu sehen der Dom.
Finntastic:
Vermisst Du Deutschland denn ab und zu oder fühlst Du Dich mittlerweile wie ein waschechter Finne? Sisu scheinst Du zu haben, wie Du mir erzählt hast, gehst Du gerne eisschwimmen.

Tim:
(lacht) Stimmt! Ja ich liebe die Mökkitradition mit Sauna und See und im Winter besonders das Abtauchen im Eisloch. Kurz gesagt: Ich fühle mich mittlerweile in Finnland pudelwohl. Als waschechten Finnen würde ich mich aber dennoch nicht bezeichnen. Und auch wenn ich mich hier sehr wohl fühle, packt mich natürlich auch ab und zu das Heimweh. Deshalb geht es mindestens einmal im Jahr für ein paar paar Tage in die Heimat ins Ruhrgebiet, Familie und Freunde besuchen. Das ist mir sehr wichtig.

Finntastic:
Und was magst Du sonst noch an der finnischen Kultur außer Mökki, See und Sauna?

Tim:
Am meisten gefällt mir an Finnland, dass die Leute hier wesentlich entspannter sind, als bei uns in Deutschland. Die Uhren ticken einfach ein wenig langsamer…einfach sehr angenehm. Allerdings musste ich mich erst einmal daran gewöhnen, das viele Finnen nicht so viel reden. Eine interessante Erfahrung, dass man auch zusammen am Tisch sitzen und schweigen kann, ohne, dass eine seltsame Stimmung aufkommt. Aber wenn man es weiß, macht es einem auch nichts aus. Dennoch war es für mich, als Ruhrpottler zunächst eine Umstellung, denn eigentlich bin ich eine richtige Labertasche. Ansonsten gefällt mir die Naturverbundenheit der Finnen, aber auch, dass Finnland trotzdem zu einem der Hochtechnologieländer gehört. Einfach eine skurrile Kombination, typisch Finnisch eben.

Naturverbundenheit
(FOTO: Finnflavours) In Finnlands unberührter Natur lässt es sich herrlich entspannen. Sie ist aber auch Quelle toller finnischer Superfoods wie Beeren und Kräuter.
Finntastic:
Sprichst Du mittlerweile auch fließend Finnisch?

Tim:
Um ehrlich zu sein, mein Finnisch ist passiv besser als aktiv. Daher kümmert sich Elina um die Geschäftsabwicklung mit den finnischen Zulieferern. Als ich damals in Turku studiert habe, waren alle Kurse auf Englisch. Da war es für mich zunächst nicht wichtig Finnisch zu lernen und ich konnte nicht ahnen, dass ich wiederkommen und die Sprache brauchen würde. Seitdem ich Elina kenne und wir uns ein gemeinsames Leben hier in Turku aufbauen, arbeite ich an meinem Finnisch. Schließlich möchte ich dazugehören. Und so ist es nicht verkehrt, die Sprache zu beherrschen, auch wenn viele Bekannte und Freunde richtig gut Englisch sprechen und Elina und ich uns auch zu Hause meistens in Englisch unterhalten. Unser kleiner Sohn Aleksi ist jetzt eineinhalb Jahre alt. Ihn wollen wir dreisprachig erziehen. Ich glaube, es ist in der heutigen Zeit für Kinder ein großer Vorteil, wenn sie mehrsprachig aufwachsen.

Finntastic:
Das stimmt, Kinder lernen auch viel einfacher Sprachen. Und wie seid ihr letztendlich auf die Idee gekommen einen Online-Shop für Healthy Food aus Finnland zu gründen?

Tim:
Die Idee spukte uns schon eine ganze Weile im Kopf herum. Während meiner Zeit in Finnland habe ich die finnische Küche für mich entdeckt. Sie basiert fast ausschließlich auf Zutaten aus der unberührten Natur. Außerdem kannst Du aufgrund des Jedermannsrechts überall fischen, zelten oder Beeren, Pilze und Kräuter sammeln gehen. Diese schmecken viel intensiver, weil sie unter der Mitternachtssonne gedeihen und somit 24 Stunden rund um die Uhr Sonne tanken und sind deshalb viel nährstoffreicher als anderswo auf der Welt. Und weil wir beide sehr viel Wert auf eine gesunde Ernährung und Lebensweise legen, kam uns die Idee einen Online-Shop ins Leben zu rufen, der sich eben auf diese Bioprodukte und Superfood aus Finnland fokussiert. Wir wollen mit unserem Shop auch dazu beitragen, die gesunden Produkte von kleinen Unternehmen und Manufakturen aus Finnland im Ausland bekannter zu machen.

Finntastic:
Wie stark ist denn der Biotrend in Finnland und wie viel Wert legen die Finnen auf eine ausgewogenen und gesunde Ernährung?

Tim:
Ich beobachte gerade mit Spannung, dass viele Finnen die Produkte aus der Natur, wie Beeren, Pilze und Kräuter wiederentdecken. Das ist zur Zeit ein richtiger Hype. Es gibt auch einen starken Trend hin zu lokalen, unverarbeiteten Lebensmitteln. Besonders von Sommer bis Herbst findest Du auf den Wochenmärkten zu fast 100 Prozent Gemüse und Obst aus der Umgebung. Das ist natürlich toll, denn somit ist der ökologische Fußabdruck deutlich geringer. Bei Produkten wie beispielsweise Avocados ist die Ökobilanz ziemlich katastrophal. Die Frucht muss tausende Kilometer zurücklegen, bis sie schließlich hier in Finnland im Supermarktregal zum Kauf bereit liegt. Zudem kommen die Früchte meist aus Gegenden, wie Südamerika oder Afrika, wo oft Wassermangel herrscht. Daher finde ich diese Fokussierung auf einheimische Produkte wunderbar!

Finnischer Wochenmarkt
(FOTO: Finntastic) Auf den finnischen Wochenmärkten gibt es von Frühjahr bis Spätsommer ein riesiges Angebot an einheimischen Früchten und Gemüse.
Finntastic:
Und was genau bedeutet der Begriff Superfood, den ihr für eure Produkte verwendet?

Tim:
Superfood ist letztendlich ein Begriff aus dem Marketing, ein Modewort. Er bezeichnet Lebensmittel mit besonders vielen Vitaminen und Mineralien, die somit nachweislich sehr gesund sind. Dazu gehören z.B. viele Beeren und Kräuter.

Finntastic:
Was habt ihr außer Superfood noch im Sortiment? Die berühmte Fazerschokolade habt ihr beispielsweise nicht im Angebot.

Tim:
Derzeit reicht unser Sortiment von Superfood, über Kaffee, Tee, Süßigkeiten und Snacks bis hin zu zahlreichen Dinkel- und Quinoaprodukten. Schokolade von Fazer bieten wir nicht an, obwohl ich die Schokolade auch sehr gerne mag. Sie enthält aber neben Schokolade vor allem richtig viel industriellen Zucker. Der ist in großen Mengen einfach nicht gesund. Und unser Motto „Weniger ist mehr“ gilt eben auf für Zucker in unseren Produkten. Und weil uns nicht nur der Gesundheitsaspekt, sondern auch die Transparenz sehr wichtig ist, wird unser Sortiment auch künftig überschaubar bleiben.

Denn wir legen sehr viel Wert auf die Qualität unserer Waren. Nur Produkte, die aus hochwertigen Zutaten hergestellt werden und überwiegend aus der unberührten, finnischen Natur stammen, schaffen es in unser Sortiment. Alle von ihnen stammen von kleinen, finnischen Betrieben und Manufakturen und viele werden in Handarbeit hergestellt. Falls sie nicht zu 100 Prozent aus finnischen Zutaten bestehen oder sie aus dem Ausland kommen, achten wir darauf, dass die Produkte „Fair Trade“ und biozertifiziert sind. So können wir sicher gehen, dass auch der ökologische Fußabdruck relativ gering ausfällt und die Produkte unter ökologisch und ethisch einwandfreien Bedingungen hergestellt sind.

Finntastic:
Und welche Produkte gefallen euch aus eurem Sortiment besonders gut?

Tim:
Die veganen Schokoladesorten von Goodio sind einfach toll. Im Gegensatz zu Produkten von Fazer enthalten sie weder Milchprodukte, noch herkömmlichen Zucker. Für die nötige Süße sorgt gesunder Kokosnusspalmzucker. Die Sorte „Pure Nacional“ haben wir neu im Sortiment. Sie ist aus einer besonderen Kakaosorte hergestellt, die vor einiger Zeit bereits als ausgestorben galt, jetzt aber wiederentdeckt wurde. Eine besondere Nordnote tragen vor allem die Sorten Minze und Blaubeere. Außerdem sind wir richtige Pastafans. Die Produkte von Helsinki Wildfoods, zum Beispiels das Löwenzahn- oder Nesselpulver sowie das Nesselpesto gefallen uns besonders gut. Damit kannst Du tolle Nudelgerichte oder Salate zaubern. Mit dem Blaubeerpulver von Arctic Power Berries kannst Du hingegen ganz einfach Smoothies, Jogurt oder auch dein Müsli verfeinern.

 

Finntastic:
Jetzt erinnere ich mich! Ihr hattet vor einiger Zeit auf eurem Blog einmal ein tolles Rezept zu einem Quinoa-Nesselsalat gepostet. Das wollte ich doch schon längst ausprobieren…

Tim:
Ja genau. Auf unserem Blog bringen wir regelmäßig ein neues, gesundes Rezept. Zwischendurch erhältst Du aber auch Infos zu Produktneuheiten. Wenn Du gerne nordische Rezepte testet, dann schau Dir unbedingt auch das Archipelbrot an. Das Rezept ist von der Mutter einer Schulfreundin von Elina. Ansonsten findest Du auf unserem Blog noch weitere Rezepte zu Laskiakspulla oder Finnischem Weihnachtsporridge.

Archipelbrot
(FOTO: Finnflavours) Das nordische Archipelbrot ist ein leckeres Volkornbrot, das besonders gut mit frischer Butter schmeckt.
Finntastic:
Und welche Produkte aus eurem Shop gehören noch zu euren persönlichen Favoriten?

Tim:
Definitiv die Shots sowie die Engelwurzsamen von Arctic Warrior, einem kleinen Familienunternehmen aus Lappland. Gut bekömmlich sind auch unsere Dinkel- und Qinoaprodukte wie die Dinkelpasta Fussili oder der Dinkelrisottoreis.

Engelwurz
(FOTO: Finnflavours) Engelwurz ist ein Kraut, dass in Lappland gedeiht. Es wirkt antibakteriell und stärkt das Immunsystem. Ein wirklicher finntastischer Superfood!
Finntastic:
Da bekomme ich richtig Lust gleich in eurem Shop vorbeizuschauen und mir ein paar Produkte auszusuchen. Was ich allerdings in eurem Shop vermisst habe, sind Produkte aus der Moltebeere. Sie ist ja sozusagen Lapplands und somit auch Finnlands Nationalfrucht und deshalb auch auf der finnischen Zwei-Euro-Münze abgebildet. Damals in Helsinki im Urlaub habe ich mir eine wundervolle, handgemachte Moltebeermarmelade vom Wochenmarkt mitgebracht. Hier in Deutschland ist sie im Handel leider meist nur bei Ikea zu bekommen. Und irgendwie schmeckt sie nicht genauso.
Moltebeere
(Finntastic) Die orangefarbende Moltebeere gedeiht nur auf morastigem Untergrund und enthält richtig viel Vitamin C.

Tim:
Die Moltebeere steht auf jeden Fall ganz oben auf unserer Liste für neue Produkte. Allerdings ist es nicht so einfach an handgemachte Produkte zu kommen. Denn die extrem Vitamin-C-haltige Beere gedeiht nur in morastigen und sumpfigen Gegenden, z.B. in den Wäldern Lapplands und kann somit nur von Hand gelesen werden. Wenn Du allerdings an vitaminreichen Produkten interessiert bist, dann ist ganz sicher der Sanddorn- und Fichtenkeimriegel von Arctic Superfoods eine gute Alternative. Sanddorn wird nämlich auch als arktische Orange bezeichnet, denn die Beeren enthalten genauso wie die Moltebeere viel Vitamin-C.

Finntastic:
Und welches ist das finntastischste Produkt in eurem Sortiment?

Tim:
Ich würde sagen,  das ist definitiv unser Birkenzucker (Xylitol) mit Preisselbeere. Er ist viel gesünder für die Zähne, als normaler Zucker. In Finnland ist er aktuell der Hit. Es gibt eine regelrechte Vielzahl an Kaugummi und Bonbons die mit Xylitol gesüßt sind. Und als ansonsten würde ich sagen die Laku Dinkellakritze von Sunspelt oder der „MOOSE ON THE LOOSE“-Biotee von NORD-T.

Auslosung GWS NORD-T
(FOTO: Finntastic) Der biozertifizierte Tee von NORD-T ist eine leckere Teemischung aus schwarzem Tee, Johannisbeere und Wiesenklee. Auch Maskottchen Janne-Oskari ist ein großer „MOOSE ON THE LOOSE“-Tee-Fan!
Finntastic:
Dinkellakritze? Das klingt wirklich skurril! Schmeckt die wirklich wie echte Lakritze?

Tim:
Na klar, das tut sie. Sie schmeckt genauso wie andere Lakritze, nur ihre Zusammensetzung ist eben ein wenig anders. In diesem Fall besteht sie aus einem Verhältnis von Dinkel und Lakritz im Verhältnis eins zu drei, dazu kommen dann noch weitere Zutaten wie Rübenzucker oder Anisöl.

Finntastic:
Vielen Dank Tim für die vielen Informationen über gesunde Ernährung und Superfood. Hast Du zum Schluss noch ein paar Reisetipps für Finnland, beispielsweise für Turku oder Tampere?

Tim:
Beide Städte haben ihren Reiz. Rund um Tampere gibt es richtig viel unberührte Natur, Wälder und Seen. Ideal zum Wandern und Picknicken. Vom Pyynikki-Torni in Tampere hast Du einen gigantischen Blick auf die umliegende Umgebung. Schön sind auch die alten Holzhäuser im Stadtteil Pispala. Außerdem gibt es in Tampere so einige skurrile Museen, wie das Spionagemuseum, wo Du hautnah mit alten Spionagetechniken in Berührung kommst oder das Leninmuseum. Bei Kindern ist das Muuminmuseum der Hit. Dort kannst Du in die Welt der Fabelwesen aus dem Muumintal von Tove Jansson eintauchen. Interessant ist ganz sicher auch das Amuri Museum, dort kannst Du in zahlreichen alten Holzhäusern und tollen Innenhöfen alte Kleidung, Werkzeuge und andere Gegenstände aus vergangenen, finnischen Zeiten bestaunen.

 

Rund um Turku liegen die Schären, lauter kleine Inseln, die zum Verweilen einladen. Mein persönlicher Lieblingsplatz ist die stadtnahe Insel Ruisalo. Dort gibt es einen schönen Strand und auch eine Sauna. Im Sommer kannst Du dort campen und im Winter Eisschwimmen gehen. Ansonsten lohnt sich natürlich eine kleine Sightseeing-Tour durch die Stadt. Besonders reizvoll ist der Dom. Von dort kannst Du ganz entspannt den Fluss entlang schlendern, bis zum Hafen, wo sich das Marinemusum befindet. Ansonsten gibt es überall an Land und auch auf zahlreichen kleinen und großen Schiffen schöne Cafés und Restaurants zum Verweilen.

 

Und wenn Du etwas ganz außergewöhnliches erleben willst, dann solltest Du das Iglu-Hotel in Kakslauttanen/Saariselklä, in Lappland, besuchen. Dort kannst Du in gläsernen Iglus übernachten und somit hautnah das Nordlicht beobachten! Wir waren leider noch nie dort, aber es steht ganz oben auf unserer Liste!

Finntastic:
Das mit dem Iglu-Hotel klingt richtig spannend. Und auch die Tipps mit den schrägen Museen muss ich mir für meinen nächsten Besuch in Tampere unbedingt merken. Vielen herzlichen Dank für das spannende Interview und  schöne Grüße auch an Elina.

Tim:
Richte ich gerne aus. Dir auch weiterhin viel Spaß mit Deinem Finnlandblog und wir freuen uns natürlich, wenn Du ein paar Produkte aus unserem Online-Shop ausprobierst.

Finntastic:
Vielen Dank! Na klar, da schaue ich gerne einmal vorbei. Das Nesselpesto und der Birkenzucker haben mich neugierig gemacht. 😉

Kontakt:

Finnflavours – Findulgences
Tim und Elina Sappinen-Linka
Ratpihankatu 43 A 12
20100 Turku
Finnland

info@finnflavours.de
www.finnflavours.de


Gewinne eine Finnflavours Produktpaket!

Produktpaket Finnflavours Gewinnspiel
(FOTO: Finntastic) Macht mit beim „Finntastischen Superfood-Gewinnspiel“ und gewinnt mit etwas Glück ein tolles Produktpaket von Finnflavours inklusive einer kleinen Überraschung!

Natürlich könnt ihr auch dieses Mal etwas Schönes gewinnen! Und zwar ein tolles Produktpaket von Finnflavours mit folgenden, tollen Produkten aus dem Herzen der finnischen Natur:

  • 1 x Goodio Minz-Schokolade
  • 1 x Kustavi Kahvi (Kaffe) von Mokkapuu
  • 1 x Blaubeerpulver mit Birkenzucker von Helsinki Wildfoods
  •  eine kleine Überraschung

So könnt ihr gewinnen:

Beantwortet einfach die folgenden Gewinnspielfragen und schickt eure Antworten bis zum 10. Mai 2018 an info@finntastic.de. Alle Teilnehmer, die 3 von 5 Fragen richtig beantworten, rutschen automatisch in den Lostopf und nehmen am Gewinnspiel teil.

Gewinnspielfragen

1)      Was versteht man grundsätzlich unter dem Begriff „Superfood“?

2)      Welche Beere gilt als Finnlands vitaminreichster „Superfood“ (Hinweis. Du findest ihn auf der 2 Euro Münze)

3)      Welches Recht in Finnland erlaubt es jedem, überall Beeren und Pilze zu sammeln, zu fischen und wild zu campen?

4)      Was lieben die Finnen und sammeln es meistens im Herbst, um davon z.B. Marmeladen oder Säfte zu machen?

5)      Welcher Strauch trägt ebenfalls saure, Vitamin-C-reiche Beeren und gedeiht auch in Finnland prächtig?

Wir wünschen euch ganz viel Spaß und Erfolg beim Gewinnspiel!

Inken von Finntastic sowie Tim und Elina von Finnflavours


* Dieser Blogpost ist eine Kooperation mit Tim und Elina Sappinen-Linka von Finnflavours. Alle Informationen dazu und was sich hinter dem Begriff Werbung verbirgt, erfährst Du unter Media Kit und Kooperationen.


Teilnahmebedingungen, Gewinnspielrichtlinien und Datenschutz

Eine Teilnahme am Gewinnspiel ist zu den im Folgenden aufgeführten Teilnahmebedingungen und Gewinnspielrichtlinien möglich. Mit der Teilnahme am Gewinnspiel erkennt der Teilnehmer diese ausdrücklich an. Es gilt ausschließlich das Recht der Bundesrepublik Deutschland. Sollten einzelne Teilnahmebedingungen und/oder Gewinnspielrichtlinien ungültig sein oder werden, bleibt die Gültigkeit der übrigen Richtlinien hiervon unberührt.

Teilnahmeberechtigung

Teilnahmeberechtigt ist jede volljährige Person ab 18 Jahren mit Hauptwohnsitz in der Bundesrepublik Deutschland, einem anderen Land der Europäischen Union sowie der folgenden Länder: Fürstentum Lichtenstein, Norwegen, Island, Großbritannien und der Schweiz.

Die Teilnahme am Gewinnspiel ist für alle Teilnehmer  kostenlos und ausschließlich online über diesen Gewinnspiel-Post auf www.finntastic.de möglich.  Den Teilnehmern entstehen keine Zusatzkosten (auch nicht für den Postversand).

Jede Person darf nur einmal am Gewinnspiel teilnehmen. Die mehrfache Teilnahme z.B. mit unterschiedlichen Namens-Profilen bzw. E-Mail-Adressen ist nicht zulässig und führt bei Bekanntwerden automatisch zum Ausschluss vom Gewinnspiel.

Gewinn

Um am Gewinnspiel teilzunehmen, müssen die Teilnehmer drei der fünf Quizfragen des „Finntastischen Superfood-Gewinnspiels“ richtig beantworten und ihre Lösungen an info@finntastic.de geschickt haben. Unter allen Teilnehmern wird ein Produktpaket von Finnflavours verlost, dass folgende Produkte enthält:  1 x Goodio Minz-Schokolade, 1 x Kustavi Kahvi (Kaffe) von Mokkapuu, 1 x Blaubeerpulver mit Birkenzucker von Helsinki Wildfoods und eine kleine Überraschung.

Sachgewinne werden nicht bar ausgezahlt und sind vom Umtausch ausgeschlossen. Gewinne können nicht auf Dritte übertragen werden. Auf den Gewinn gibt es keinen Gewähr- oder Garantieanspruch. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Gewinnspielablauf

Das Gewinnspiel läuft vom 13.04.2018 bis 10.05.2018 ausschließlich auf www.finntastic.de. Teilnahmeschluss ist der 10. Mai 2018  um 23:59 Uhr. Danach eingesschickte Lösungen zählen nicht mehr für die Verlosung.

Die Ermittlung der Teilnahmeberechtigung sowie die Preisauslosung findet am 11.05.2018 statt. Unter allen Teilnehmern, die drei von fünf Quizfragen richtigen beantwortet haben, entscheidet das Los unter Gewährleistung des Zufallsprinzips. Der Gewinner wird noch am selben Abend via Email benachrichtigt. Das Angeben einer funktionstüchtigen Emailadresse beim Abgeben des Kommentars ist daher zwingend erforderlich.

Im Gewinnfall benötigt Finntastic für das Versenden des Gewinns später den richtigen Vor- und Nachnamen und die Anschrift des Gewinners.  Sollte sich der Gewinner nicht innerhalb von sieben Tagen nach der Benachrichtigung per E-Mail zurückmelden, verfällt der Anspruch auf den Gewinn und es wird ein neuer Gewinner ausgelost.

Der Gewinner erklärt sich damit einverstanden, dass im Falle eines Gewinns sein richtiger Vor- und Nachname im Gewinnspielpost auf www.finntastic.de sowie auf den Social Media Kanälen von Finntastic (facebook, Instagram, Twitter, Pinterest)  veröffentlicht wird.

Ausschluss von Teilnehmern

Finntastic behält sich vor Teilnehmer/-innen von der Teilnahme auszuschließen und zu löschen, wenn diese die Aufgabe verfehlen oder gegen die Teilnahmebedingungen bzw. Gewinnspielrichtlinien verstoßen. Teilnehmer/innen, die die Verlosung manipulieren (z.B. durch die Teilnahme mittels mehrerer Emailadressen bzw. Namensprofile) können bei Bekanntwerden von der Teilnahme am Gewinnspiel ausgeschlossen werden. Beim Bekanntwerden einer Manipulation können Gewinne sogar nachträglich aberkannt sowie bereits ausgelieferte Gewinne zurückgefordert werden. Der Missbrauch von fremden Namen führt grundsätzlich zum Ausschluss vom Gewinnspiel.

Abbruch/Aussetzen des Gewinnspiels

Finntastic behält sich vor, bei Kenntnis von Manipulationen oder wenn eine ordnungsgemäße Durchführung des Gewinnspiels nicht mehr sichergestellt ist, das Gewinnspiel abzubrechen bzw. zu unterbrechen. Dies gilt insbesondere beim Ausfall von Hard- oder Software, Programmfehlern oder nicht autorisierten Eingriffen von Dritten (z.B. Computerviren) oder wenn rechtliche Probleme vorliegen.

Datenschutz

Soweit im Rahmen der Aktion personenbezogene Daten von Teilnehmern erfasst werden (z.B. Vorname, Nachname, Anschrift, Emailadresse), werden diese von Finntastic ausschließlich zum Zwecke der Durchführung des Gewinnspiels erhoben, verarbeitet und genutzt. Außer an Finnflavours zwecks Gewinnversand des Produktpaketes werden keine Daten an Dritte weitergegeben.

Der Gewinner erklärt sich damit einverstanden, dass im Falle eines Gewinns sein richtiger Vor- und Nachname dauerhaft auf www.finntastic.de sowie auf den Social Media Kanälen von Finntastic (facebook, Instagram, Twitter, Pinterest) veröffentlicht wird.

Eine Teilnahme am Gewinnspiel führt nicht zum Bestellen des Finntastic Newsletters. Wer den Newsletter abbonnieren möchte, muss dies separat über das Newsletter-Formular auf www.finntastic.de machen.

Disclaimer

Das Gewinnspiel ist eine private Verlosung und wird ausschließich von der Seitenbetreiberin von www.finntastic.de veranstaltet. Das Produktpaket samt kleiner Überraschung wurde von Finnflavours zur Verfügung gestellt. Das Gewinnspiel steht sonst in keiner Verbindung zu anderen Unternehmen oder Personen und auch nicht zu Social Media Kanälen wie facebook oder Instagram.

Empfängerin der von den Teilnehmern bereitgestellten Daten und Informationen und damit Ansprechpartner und Verantwortliche ist einzig und allein die Seitenbetreiberin von www.finntastic.de. Sämtliche Fragen, Kommentare oder Beschwerden zum Gewinnspiel sind deshalb an info@finntastic.de zu richten.

Haftungsausschluss

Die Veranstalterin des Gewinnspiels, d.h. die Seitenbetreiberin von www.finntastic.de haftet nicht für mittelbare oder unmittelbare Schäden, die sich aus der Teilnahme an der Aktion oder der Nichterreichbarkeit des Internet-Servers ergeben, es sei denn, diese sind auf grob fahrlässiges oder vorsätzliches Handeln zurückzuführen, welches von der Veranstalterin zu vertreten ist. Der Rechtsweg ist somit ausgeschlossen.

Ein Kommentar zu “Finnflavours – Gesunde Lebensmittel aus Finnland

  1. Barbara sagte:

    1. Lebensmittel mit besonders vielen Vitaminen und Mineralien, die somit nachweislich sehr gesund sind.
    2. Moltebeere
    3. Jedermannsrecht

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.