Reima Pietilä – Finnlands anderer Architekt und die Naturarchitektur

Finnlands moderne Architektur ist international vor allem durch einen Namen bekannt: Alvar Aalto. Der finnische Architekt, zu dessen Meisterwerken nicht nur das Finlandia-talo in Helsinki oder das Rathaus von Säynätsalo (1952) bei Jyväskylä zählen, ist weit über die Grenzen Finnlands hinweg für seine fennisierte Form des Funktionalismus bekannt. In den 1950er-Jahren wandte sich Aalto vom internationalen Modernismus ab. Markenzeichen seiner Architektur sind seine Nähe zur Natur und die Eigenschaft, dass sich seine Gebäude perfekt in die Umgebung einfügen, vor allem durch die Nutzung von Naturmaterialien wie Holz und Stein. Dies war auch der Beginn der Arbeit von Reima Pietilä, der mit seinen Bauwerken den Begriff der finnischen „Naturarchitektur“ prägte. Doch wer war Reima Pietilä? Was kennzeichnet seinen naturnahen Architekturstil? Und wie kam es dazu, dass er trotz nationaler und internationaler Auszeichnungen häufig in Alvar Aaltos Schatten stand? Weiterlesen